Bio-Erdgas-Anlage in Altenstadt


Anlagensteckbrief:

  • Land: Deutschland
  • Region: Bayern
  • Anlagenstandort: Altenstadt/Schongau
  • Betriebsaufnahme: 2009
  • Einspeiseleistung: 690 m³/h
  • Einspeisekapazität: 66 Mio. kWh p. a.
  • Aufbereitung: Druckwasserwäsche (DWW)
  • Gasqualität vor Ort: Erdgas H
  • Druckstufe: 4 bar

Beschreibung:

An der Biogasanlage in Altenstadt/Schongau werden gewerbliche Abfälle zu Biogas vergärt. Zu den gewerblichen Abfällen zählen u. a. überlagerte Lebensmittel, Reststoffe aus Käsereien/ Molkereien, Schlachtabfälle und Biomüll. Vor Einbringung der Abfallstoffe in die Fermenter durchlaufen diese Stoffe eine Hygienisierungsstufe. Dabei werden prozessschädliche Bakterien bei hoher Temperatur abgetötet.

Von der Biomasse zur Bio-Energie
Nach einer detaillierten Analyse der gelieferten Biomasse, einem genau festgelegten Mischverfahren und der anschließenden Vergärung entsteht Rohbiogas mit einem Methangehalt von ca. 65 %. Anschließend findet mit Hilfe eines komplexen Prozesses die Veredelung zu Bio-Erdgas statt.

Die so gewonnene Energie kann genutzt werden wie herkömmliches Erdgas: zum Heizen, optimal ist die Kombination Bio-Erdgas und BHKW, zum umweltschonenden und kostengünstigen Fahren und für den Einsatz in Industrie und Gewerbe.

Für die vorbildliche Nutzung von biologischen Abfällen zur Biogasproduktion am Standort Altenstadt wurde erdgas schwaben mit der „Biogaspartnerschaft des Jahres 2009“ geehrt.


Informationen:

// Anfahrtsplan